Hexenstieg-News

Harzer-Hexen-Stieg – 97km von Osterode bis Thale

Der Premium-Fernwanderweg in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

Harz-Hexenstieg StephanMeine Hexenstieg-Seite und auch gleichzeitig mein Wanderblog geht mittlerweile ins 4. Jahr und die Informationen über den Premium-Wanderweg Harzer-Hexen-Stieg werden immer zahlreicher. Mein Fokus liegt aber immer noch auf der Planungshilfe für Euch. Aber auch aktuelle Infos dürfen nicht fehlen. Hierfür verwende ich aber auch meine google+ Seite: Harzer-Hexen-Stieg bei google+ Ansonsten schreibe ich wichtige Infos hier auf die erste Seite.

Wer nicht auf “Standard” steht, kann dann auch mal meinen Hexenstieg 2.0 oder vielleicht auch nur mal meinen Hexenstieg-Rundkurs anschauen.

Am 20.04.2015 habe ich ein kleines Video an der Wolfswarte (gehört zum Hexenstieg 2.0 Projekt) gedreht. Hier lernt Ihr mich etwas kennen, so dass meine Seite hoffentlich etwas authentischer “rüberkommt”. Es werden weitere Videos folgen. Das nächste werde ich am Startpunkt des Harzer-Hexen-Stieges machen und dann die Reihe je nach Highlight fortsetzen.


Wander-Prolog Hexenstieg

Du möchtest den Harz besuchen? Dann solltest Du Dir unbedingt auch den Harzer Hexenstieg ansehen. Diese Wanderroute umfasst mindestens 97 km und kann zum Beispiel in einer Woche bewandert werden. Natürlich ist es aber auch möglich, nur einen Teilabschnitt zu besuchen oder 2-3 Tage unterwegs zu sein und dann nicht weiter zu wandern. Die Idee und Umsetzung des Harzer Hexenstieges stammt vom Harzer Tourismusverband e.V. und Harzklub e.V.. Dieser Hauptwanderweg hat eine überregionale Bedeutung und bietet Wanderern die Option, den Harz und seine Vielfalt in einer einzigen Wanderung kennen lernen zu können. Das Wandern im Harz wird hier zu einem schönen Urlaubsabenteuer.

Hier startet der Harzer-Hexen-Stieg

Harzer Hexenstieg – Parkplatz-Sperrung

bleichestelle osterode

Parkplatz-Sperrung am Harzer-Hexen-Stieg 2015 – Bleichestelle Osterode am Harz

Der Großparkplatz “Bleichestelle” in Osterode am Harz direkt am Startpunkt des Harzer Hexenstieges ist gleichzeitig auch ein Veranstaltungsort (Zirkus, Frühlingsfest usw.). Daher ann es gelegentlich vorkommen, dass er gesperrt ist. Für 2015 stehen die Termine schon fest: siehe Foto!

Den Ausweichparkplatz findest Du hier: Badegarten Osterode

Ich war am Pfingstsonntag bereits um 5:00Uhr morgens in Torfhaus am Harzer Hexenstieg und habe die Aussicht bzw. den Sonnenaufgang und die Ruhe bei 14°C entspannt genossen. Während des Tages waren es fast 30°C.

Torfhaus Brockenblick

Torfhaus im Harz – Sonnenaufgang Pfingstsonntag 2014 um 5:00Uhr mit Brockenblick

hexenstieg sonnenaufgang

Torfhaus-Brockenblick Pfingsten 2015 – 5:20Uhr morgens

Beginn der Hexenstieg-Saison 2015

Auch wenn viele das ganze Jahr über wandern und der letzte Winter nun doch ziemlich warm ausfiel, beginnt nun so richtig die Wandersaison. Die Übernachtungen der Harzer-Hexenstieg-Abenteurer steigen bei mir im Hotel und auch die ersten Gruppen sind bereits unterwegs. Auch die PKW mit auswärtigem Kennzeichen am Startpunkt an der Bleichestelle werden immer mehr. Bis auf die Sperrung im Bodetal und einem eventuellem Wetterumschwung (ja, es könnte noch schneien), ist alles frei. Dann eine schönere Wanderung für Euch!

Wandern im Harz

Brockenplateau mit 1.141m höchster Punkt des Harzer Hexenstieges

Kleine permanente Hexenstieg-Umleitung Bodetal

zwischen der Jugendherberge und Gasthaus Königsruh – 400m

hexenstieg-wanderweg-umleitung
Diese kleine Umleitung des Harzer Hexenstieges im Bodetal bleibt natürlich vorerst bestehen. Aktuell sind auch mehrere Schilder und 2 Schranken installiert worden. Die Umleitung ist wirklich nicht weiter wild und die Streckenlänge bleibt gleich. Aktuell ist nur der Hexenstieg in diesem Bereich nicht mehr richtig ausgeschildert.
wandern im bodetal

Der Premiumwanderweg im Überblick

Der Harzer Hexenstieg verbindet bereits bekannte Wegeabschnitte der Harzklub-Wanderwege zu einer interessanten, langen Wanderung, wobei die tägliche Streckenlänge von jedem Wanderer selbst festgelegt werden kann. Du kommst an landschaftlich schönen Höhepunkten vorbei, siehst die Artenvielfalt der Tiere, begegnest Historie und Kultur. So kannst Du auf dem Harzer Hexenstieg einen tiefen Einblick in Flora und Fauna gewinnen und entdeckst immer wieder etwas Neues. Die Geschichte des Harzes wird immer wieder dargestellt, zum Beispiel auf Schautafeln und Wegweisern. Auf geologische Besonderheiten wird extra hingewiesen.
Im Dezember 2007 erhielt der Harzer Hexenstieg zum ersten Mal das Zertifikat “Qualitätsweg”, überreicht durch den Deutschen Wanderverband. 2011 wurde der Harzer Hexenstieg erneut als Qualitätswanderweg bestätigt.

Mögliche Etappenziele des Harzer Hexenstieges

Thematische Etappenabschnitte des Hexenstieges sind:
Auf alten Handelswegen, dem Oberharzer Wasserregal, auf dem Goetheweg zum Brockengipfel im Nationalpark, der Brockenumgehung, die Bergbauregionen, der Köhlerpfad und die Bodetalschlucht.
Der Einstieg in den “Harzer-Hexen-Stieg” und die gewünschte Etappenlänge können von jedem Wanderer selbst ausgesucht und zusammen gestellt werden und hängen ab von Wetterlage, Interessen, Alter und Kondition.
Der Harz ist sehr vielfältig, hinsichtlich der landschaftlichen Schönheit ebenso wie bezüglich der Topographie. Die tausendjährige Bergbaugeschichte wird Dir als Wanderer immer wieder präsent und zu interessanten Themengebieten sind auch die Wegabschnitte gekennzeichnet. Es gibt auch die Möglichkeit, die ein oder andere Grube zu besichtigen und die Geschichte des deutschen Bergbaus kennen zu lernen.

Die Superlativen auf dem Harzer Hexenstieg

Im Prinzip sind es 3 Dinge, die es auf keinem anderen Premium-Wanderweg gibt:

  • Das Oberharzer Wasserregal – Das Wassersystem aus dem 16. Jahrhundert ist Teil des Weltkulturerbes Rammelsberg Goslar. Bereits nach 12km trifft der Wanderer auf die ersten künstlichen Teiche und Gräben, die zur Energieversorgung der Harzer Gruben dienten. Über 20km begleitet dieses Grabensystem den Harzurlauber auf der Wanderroute. Einmalig in Deutschland.
  • Der Brocken – Er ist zwar mit 1.141m nicht der höchste Berg in Deutschland, aber durch die Konstellation aus deutsch.deutscher Geschichte, der historischen Brockenbahn und das eigene Klima ist die höchste Erhebung in Sachsen-Anhalt ein absolutes Highlight.
  • Die Rappbodetalsperre: Man geht zwar nicht direkt über die Staumauer, aber man kann auf dem Wanderabschnitt zwischen Rübeland und Neuwerk (Nordroute) die Staumauer mit einer Höhe von 106m sehen. Es ist die höchste in Deutschland, die Ende der 50er Jahre fertiggestellt wurde.
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.1/10 (9 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +6 (from 6 votes)
Harzer-Hexen-Stieg - 97km von Osterode bis Thale, 9.1 out of 10 based on 9 ratings

This post is also available in: Englisch