Startseite | Über mich | Harzer Mecker-Ecke

Harzer Mecker-Ecke

Die Harzer Meckerecke ist umgezogen

Meine aktuellen Mecker-Beiträge zum Harz habe ich jetzt in eine neue Kategorie gepackt, damit das ganze übersichtlicher wird. Klickt einfach hier: https://www.harz-hexenstieg.de/category/harzer-meckerecke/

Die Diskussion ist eröffnet

Ich habe nur grob den Aufbau dieser Seite im Kopf. Viele Dinge werden sich ergeben und vielleicht entsteht auch eine Art Diskussion. Das wird zum einen mein Anliegen sein, aber auch „Streitigkeiten“ anderen Leistungsnehmer – und -träger des Harzer Hexenstieges sein.

Ich starte am besten gleich mal mit 2 Beispielen:

Wieso muss der Hexenstieg-Wanderer Kurtaxe bezahlen?

In meinen Augen ist die Kurtaxe eine Sache aus dem letzten Jahrhundert. Ich ärgere mich jedesmal, wenn mein Gastgeber als verdonnerte eintreibende Macht diese Abgabe von mir verlangt. Erst neulich im Brockenhotel mussten wir €26,25 für die Kurtaxe bezahlen. Ich verstehe das so, dass ich mit diesem Beitrag kostenlos Angebote des Kurortes nutzen darf. Doch welches wäre das auf dem Brocken?

Kurtaxe-im-harz

Wer die Kurtaxe bezahlt, bekommt eine Art Gutscheinheft mit dazu. Gleich auf der ersten Innenseite wird im Prinzip die einzige kostenfreie Leistung genannt: HATIX – Harzer Urlaubs-Ticket, d.h. ein kostenfreier Fahrschein in dem Zeitraum der Übernachtung. Total super, denn der Bus fährt auch garantiert auf den Brocken und jeder möchte ja auf dem Harzer Hexenstieg Abschnitte mit dem Bus erledigen. Ok, ich höre jetzt mit der Ironie auf. Sicherlich sind in dem Gutscheinheft (Wernigerode ticket) auch noch andere Vergünstigungen drin, doch die Leistungen sind haben mit einem „Kurort“ rein gar nicht zu tun. Das meiste ist in Wernigerode und vom Charakter her ist das ein Coupon-Heft um Gäste in die Geschäfte zu locken. Diese Vergünstigungen erinnern etwas an Groupon oder wie diese Firmen auch immer heißen.

wernigerode-ticket

Sollen jetzt alle Hexenstieg-Wanderer von der Kurtaxe befreit werden?

Nein, schlimmer. Es sollen alle befreit werden, die nur eine Nacht in einem Beherbergungsbetrieb verbringen. Das machen übrigens andere Kurorte auch. Übrigens bekommt man dieses Gutscheinheft von jedem Gastgeber! Was für ein Schwachsinn. Wer also z.B. auf dem Brocken, in Königshütte und Altenbrak übernachtet, darf sich über 3 identische Gutscheinhefte freuen. Sorry, aber irgendetwas ist da falsch.

Der Ärger im Bodetal

Obwohl es in letzter Zeit etwas ruhiger geworden ist, geht der Streit unter den Beteiligten weiter. Hier ist als Beispiel ein Bericht aus dem Online-Portal der Mitteldeutschen Zeitung: Streit um Hexenstieg

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*