Startseite | Harzer Wandernadel | Harzer Wandernadel – Stempel rund um Questenberg
Harzer Wandernadel – Stempel rund um Questenberg

Harzer Wandernadel – Stempel rund um Questenberg

HWN 210 Schöne Aussicht, HWN 212 An der Queste, HWN 213 Bauerngraben

Ich war mal wieder Stempel für die Harzer Wandernadel sammeln und mich hat es diesmal ins 60min entfernte Questenberg verschlagen. Die Temperaturen von über 30°C sind zum Glück vorbei und bei rund 20°C mit leichtem Wind ließ es sich gut wandern. Der Aufstieg zur Stempelstelle An der Queste ist recht steil, doch es lohnt sich absolut, den Gipsfels zu besteigen. Es erwartet einem eine schöne Aussicht, die man direkt unter dem „Questenbaum“ genießen kann.

queste aussicht

Stempelstelle an der queste

Das Wetter war wirklich ideal für tolle Wanderfotos.

queste panorama

Allerdings wurde die Stimmung mal kurz getrübt, denn der Stempel der Harzer Wandernadel war kaputt. Es fehlte das Stempelgummi. Das war nicht das erste Mal … aber hatte aber schon mal unter dem Stempelkasten das Gummi gefunden, so dass ich mich auch heute auf die Suche machte. Und es dauerte nicht lange und ich sah mit der Taschenlampe meines Mobiltelefon das Teil lose im Kasten liegen. Glück gehabt.

HWN Stempelkasten

Weiter ging es zum episodischen Teich – zur Stempelstelle 213, dem Bauerngraben. Wie der Name schon sagt, ist der Teich nicht immer mit Wasser gefüllt, wie auch heute. Das ganze ist mit dem Pferdeteich im Hainholz bei Osterode zu vergleichen.

bauerngraben

Der Weg führt durch einen jungen Mischwald und eine Riesenschlange habe ich auch getroffen. Schnell weg da.

blindschleiche

Weiter ging es zurück nach Questenberg und weiter zur 3. Stempelstelle des Tages. Die Strecke ist eine reine Streuobstwiese. Hier muss keiner verhungern, zumindest nicht in dieser Jahreszeit. Äpfel, Himbeeren, Mirabellen und Kirschen waren zahlreich vorhanden und natürlich essbar. Nach einem kleinen Anstieg erreichte ich die Schöne Aussicht mit südlicher Blickrichtung zum Kyffhäuser. Ich hatte vorab vermutet, vielleicht die Windräder der Querfurther Platte sehen zu können, doch dem war nicht so. Aber egal.

panaroma kyffhäuser

Für den Wandertag waren es 3 schöne Stempel der Harzer Wandernadel und ich komme meinem Ziel näher, irgendwann Wanderkaiser zu werden.

Über Hexenstieg-Profi Stephan

Geboren und aufgewachsen in Osterode am Harz. Kam durch den Oxfam Trailwalker zum Wandern und kennt den Harzer-Hexen-Stieg wie seine Westentasche.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*