function no_self_ping( &$links ) { $home = get_option( 'home' ); foreach ( $links as $l => $link ) if ( 0 === strpos( $link, $home ) ) unset($links[$l]); } add_action( 'pre_ping', 'no_self_ping' );
Vom Hexenstieg zur Unterkunft

Vom Hexenstieg zur Unterkunft

Der Weg zum Etappenziel (Hotel, Pension ..)

In den nächsten Wochen werde ich Euch hier einige Informationen bereitstellen, wie Ihr am Etappenende vom Harzer Hexenstieg zu Eurer Unterkunft kommt. Dies ist besonders für Clausthal-Zellerfeld interessant, da hier die Hotels reicht weit entfernt sind. Zum einen werde ich hier einen Komoot-Track veröffentlichen, zum anderen Youtube-Videos, in denen ich Euch direkt am Hexenstieg den Weg beschreibe.

Etappe 1 – KM13 – Buntenbock

Etappe 1 – KM15 – Clausthal-Zellerfeld

Etappe 1 oder 2 – KM25 – Altenau

Torfhaus – Brocken

Weder in Torfhaus, noch auf dem Brocken ist eine Beschreiben des Weges vom Hexenstieg zur Unterkunft notwendig. Hier kann man eigentlich nichts falsch machen.

Etappe 2 | 3 – KM47 – Schierke

Wie auch schon Clausthal-Zellerfeld oder Altenau liegt Schierke nicht direkt am Harzer-Hexen-Stieg. Wer hier eine Übernachtung bucht, dem empfehle ich, den Teufelsstieg für den Abstieg vom Brocken zu wählen.

Der Wanderweg (Teerstraße) hoch zum Brocken ist bezogen auf den Hexenstieg, eine Einbahnstraße, d.h. man läuft zuerst den Berg wieder hinunter und überquert die Gleise der Brockenbahn. Ca. 200m danach, also weiterhin auf der geteerten Brockenstraßen biegt man rechts in den Trail, in den Teufelsstieg, in den Eckerlochstieg ein .. siehe folgendes Foto.

Der nun folgende Abschnitt auf dem Eckerlochstieg ist für mich der coolste Wanderweg im Harz, ein wahrer Hexenstieg!

Wenn Ihr dann einfach der Ausschilderung des Teufelsstieges folgt (meistens ein grün-weißes Zeichen oder auch ein roter Teufel) kommt Ihr dann nach ca. 5,8km (ab Brocken) direkt an der Jugendherberge Schierke vorbei. An dieser Stelle würde ich den Wanderweg verlassen, direkt hinter der Jugendherberge links über die Bodebrücke gehen und der Hauptstraße bergab folgen.

Zurück auf den Hexenstieg empfehle ich entweder über den Pfarrstieg hoch zum Ahrensklint oder über den Schierker Bahnhof zur Spinne.

Der Pfarrstieg ist ebensfalls ein sehr schöner Trail mit einigen Höhenmetern. Oben am Ende des Weges bekommt man dann am Ahrensklint einen Stempel der Harzer Wandernadel.