function no_self_ping( &$links ) { $home = get_option( 'home' ); foreach ( $links as $l => $link ) if ( 0 === strpos( $link, $home ) ) unset($links[$l]); } add_action( 'pre_ping', 'no_self_ping' );
Startseite | Hexenstieg Blog | Wolfswarte bei 31.8km

Wolfswarte bei 31.8km

Der wohl schönste Ausblick im Harz

Kaum hatte ich das Waldgebiet wieder betreten, kreuzte ich wieder den Harzer Hexenstieg. Ich hatte also den Weg entlang des Dammgrabens ausgelassen. Aber keine Angst, zum einen wird der Dammgraben recht schnell langweilig und später ist noch ein Abschnitt mit dem Versorgungssystem des Oberharzer Wasserregals eingeplant. Der Hexenstieg führt an dieser Stelle über den Magdeburger Weg / Steile Wand nach Torfhaus. Hier sind die letzten 4km auch ein schöner Trail, doch mir gefällt die Wolfswarte mit dem tollen 360° Panorama einfach besser. Die beiden Routen treffen kurz vor Torfhaus wieder aufeinander.

Der Weg von Altenau hoch zur Wolfswarte war eine echte Herausforderung. Ein steiler Anstieg, Nieselregen, Gegenwind und ein Rucksack, der immer schwerer wurde. In der Wilde-Sau-Hütte legte ich mal wieder eine Pause ein und legte mich für ein kleine regeneratives Nickerchen auf die  Bank. Der Regen hatte mittlerweile aufgehört.

Oben auf der Wolfswarte angekommen erwartete mich eine englische Schulklasse. Die Kids hatten echt Spaß auf der windigen Anhöhe oberhalb von Altenau. Nach nun 31,8km und über 1.000 Höhenmetern konnte ich nun das erste mal den Brocken sehen. Ist immer ganz gut, wenn das Tagesziel in Sichtweite ist.

Wolfswarte oberhalb von Altenau

 

Hinterlasse einen Kommentar