Pauschalangebote

Der Harzer-Hexen-Stieg mit Full-Service

Im Hotel Harzer Hof arbeite ich mit dem Reiseveranstalter Corso Reisen zusammen. Ihr bucht also bei denen das Hexenstieg-Pauschalangebot und dann kann es relativ schnell losgehen:

Als erstes bekommt Ihr von Corso die Reiseunterlagen. Dabei sind z.B. die Hotelvoucher und eine Hexenstieg-Wanderkarte. Die Anreise in mein Hotel ist in der Regel nicht dabei, d.h. Ihr könnt nun wahlweise mit dem Pkw oder mit der Bahn (Haltestelle Osterode Mitte) den Weg nach Osterode am Harz auf Euch nehmen. Das Hexenstieg-Pauschalangebot ist dann wie folgt „aufgeteilt“:

Hexenstieg-Pauschale – Anreise
Anreise nach Osterode am Harz, Übernachtung bei mir im Hotel Harzer Hof

Hexenstieg-Etappe Wandertag 1
Start der Hexenstieg-Wanderung ab Osterode am Harz bis nach Clausthal-Zellerfeld. Entfernung ca. 16km, da sich das Hotel im Stadtteil Zellerfeld befindet. Dies gibt Euch aber die Möglichkeit, die alte Bergbau-Stadt im Harz kennenzulernen. Die toll renivierte Holzirche, die täglich geöffnet ist, eine der kleinsten Universitäten Deutschland, sowie in Zellerfeld das Bergnau-Museum und den Handwerkerhof mit der Glasbläserei machen Clausthal-Zellerfeld zu einem interessanten Etappenziel.

Hexenstieg-Etappe Wandertag 2
Ein recht kurzer und einfacher Tag. Der Wanderstrecke führt von Zellerfeld bis nach Altenau. Das Oberharzer Wasserregal wird hier dem Hexenstieg-Urlauber nähergebracht. Es lohnt sich, besonders an der Eisenquelle und am Skihang-Rose etwas zu verweilen.

Hexenstieg-Etappe Wandertag 3
Nun steht die Brockenwanderung an der Tagesordnung. Der wohl schwerste Abschnitt bei Buchung der Hexenstieg-Pauschale von Corso. Aber der Tag endet nicht oben auf dem Brocken, sondern Ihr habt in Euren Unterlagen auch einen Gutschein für die Brockenbahn, mit der Ihr runter bis nach 3-Annen-Hohne fahrt und dort auch übernachtet. Keine Angst, Ihr verpaßt hier nichts besonderes. Es sei denn, Ihr möchte Stempel für die Harzer Wandernadel sammeln.

Hexenstieg-Etappe Wandertag 4
Zuerst wandert Ihr bergab nach Königshütte bis zur Gabelung des Harzer Hexenstieges. Corso hat das nächste Hotel für Euch in Hasselfelde gebucht, so dass Ihr nach links abbiegen müsst.

Hexenstieg-Etappe Wandertag 5
Das Highlight auf der Südroute des Harzer Hexenstieges ist für mich dann die Köhlerei Stemberghaus. Hier lernt Ihr einiges über die traditionelle Herstellung von Holzkohle. Wirklich interessant. Auf der 2. Hälfte des Wandertages geht’s dann abwärst nach Altenbrak, wo die beiden Hexenstieg-Strecken wieder zusammen kommen. Hier ist auch die nächste Übernachtung. Übrigens ist auf dieser Etappe eine Erlebnisinsel des Hexenstieges.

Hexenstieg-Etappe Wandertag 6
Nun ist nur noch der letzte Abschnitt durch das Bodetal zu bewältigen. Man könnte sagen, dass ein Wander-Highlight zum Schluß ist. Direkt am Endepunkt des Harzer-Hexen-Stieges ist dann auch der Bahnhof. Hier fahrt Ihr dann mit dem Zug nach Quedlinburg, wo dann auch die letzte Übernachtung ist.

Letzter Tag der Hexenstieg-Pauschale
Rücktransport von Quedlinburg nach Osterode am Harz

Alle Hotels am Harzer Hexenstieg werden natürlich von Corso für Euch gebucht. Aber auch der Gepäcktransfer ist im Preis mit inbegriffen, d.h. auf der eigentlichen Wanderung braucht Ihr nur etwas Proviant mitnehmen. Euer großes Gepäck wird jeweils von Hotel zu Hotel gebracht. Auf Wunsch könnt Ihr über Corso täglich ein Lunchpaket oder auch Halbpension buchen. Zusammengefasst wird die gesamte Organisation Eures Wanderurlaubs im Harz durch den Veranstalter übernommen. Das ganze kostet natürlich etwas mehr, doch hierfür wird Euch alles abgenommen.

Über den folgenden Link gelangt Ihr automatisch zum Angebot von Corso Reisen: Hexenstieg-Angebot ab €465,00